Marktgasse 32
Zeughauspassage
3011 Bern
Mo.-Fr.: 09:00 - 19:00
Do.: 09:00 - 19:00
Sa.: 09:00 - 17:00

Handy reparieren Bern – welche Schäden kommen besonders häufig vor?

Das Smartphone ist mindestens genauso wichtig wie die Brieftasche. Schliesslich sind am Handy unzählige persönliche Daten drauf, die an diesem Ort auch bleiben sollen. Der Zugriff auf die Bilder usw. kann allerdings nur dann erfolgen, wenn das Gerät keinen Schaden aufweist. Hüllen und Panzerfolien schützen zwar bei einem Aufprall, eine Garantie gibt es aber auch damit nicht. Es kann also trotzdem sein, dass das Display kaputt geht und nichts mehr darauf zu erkennen ist. Solche Szenarien gibt es leider zur Genüge, davon ist auch die Gemeinde Bern nicht ausgenommen. Wohnt man dort oder ist Tourist, dann ist bei einem Schadensfall die Suchmaschine der beste Helfer. Gibt man nämlich Begriffe wie «Handyklinik Bern», «Handydoktor Bern», «iPhone reparieren Bern» oder «Samsung Reparatur Bern» ein, dann erscheinen sofort passende Ergebnisse.

Bei einer Handy Reparatur Bern steht das Display oft im Vordergrund

Geht es beispielsweise um eine iPhone Reparatur Bern oder um eine Huawei Reparatur, dann ist in den meisten Fällen das Display der Übeltäter. Es stellt mit grossem Abstand die Ursache Nummer eins dar, wobei diese Tatsache keine Überraschung ist. Der Bildschirm ist schliesslich den äusseren Einflüssen ausgesetzt und Glas bricht irgendwann. Die Hersteller verbessern zwar stets die Bruch- und Kratzfestigkeit, unzerstörbar ist bislang aber nichts davon. Vor allem dann nicht, wenn das Handy auf einen Betonboden und aus grosser Höhe auftrifft.

Leider ist so eine Smartphone Reparatur nicht billig, da zum Beispiel bei einer iPhone Display Reparatur in der Regel die ganze Einheit getauscht wird beziehungsweise werden muss. Das ist bei anderen Marken nicht anders und es ist daher wichtig, dass die Kosten genau analysiert werden. Ganz oben steht die Frage, ob sich die Investition tatsächlich noch lohnt. Kostet beispielsweise ein gebrauchtes Modell weniger, dann lohnt es sich unter Umständen nicht. Das ist allerdings keine pauschale Antwort, da unter anderem der Zustand eine Rolle spielt. Ist das eigene Handy in einem neuwertigen Zustand, dann möchte man es nicht unbedingt gegen ein zerkratztes Modell eintauschen. In so einem Fall ist die Handy Reparatur die attraktivere Option.

Weitere Schadensfälle, die zu einer Smartphone Reparatur Bern führen

Wenn man zum Beispiel in eine iPhone Klinik Bern geht und eine iPhone Glas Reparatur haben möchte, dann ist das Personal bestens darauf vorbereitet. Wie nämlich erwähnt, handelt es sich um die Schadensursache Nummer eins und die Mitarbeiter haben jeden Tag damit zu tun. So eine Diagnose kann aber natürlich jedes Smartphone und nicht nur das iPhone treffen.

Der Bildschirm ist allerdings nur ein Grund, warum ein Besuch einer Handyklinik in Bern notwendig ist. Es kann auch sein, dass die Glasrückseite gebrochen ist und ausgetauscht werden muss. Das wäre von den Kosten und vom Aufwand her sogar besser, da es wesentlich günstiger ist.

Ein weiteres Thema ist der Akku. Dieser wird mit der Zeit schwächer und hält nach Jahren wahrscheinlich keinen Tag mehr durch. Das gilt übrigens nicht nur für Handys, sondern beispielsweise auch für Tablets. Eine iPad Reparatur in Form eines Batteriewechsels ist demnach Standard. Für eine gewisse Zeit kann ein schwacher Akku mit einer Powerbank überbrückt werden, eine Dauerlösung ist es aber nicht.

Zu guter Letzt können defekte Hardwareteile der Grund für eine erforderliche Reparatur sein. Die Spanne ist allerdings gross und kann unter anderem nicht mehr drückbare Lautstärketasten betreffen. Weitere Möglichkeiten wären ein defekter Lautsprecher oder nicht mehr funktionierende Kameralinsen.

Auf die Qualität bei einer Bern Handy Reparatur achten

Das Handy reparieren zu lassen ist mit Kosten und mit Aufwand verbunden. Letzteres hält sich zwar in Grenzen, von alleine geht aber trotzdem nichts. Der einfachste Schritt ist sicherlich gleich am Anfang zu finden und bezieht sich auf den Aufruf einer Suchmaschine und der Eingabe eines Stichworts wie «iPhone Repair Bern» oder «Handydoktor Bern». Danach steht die Entscheidung an, ob man den Reparaturshop persönlich aufsucht oder einen mit Versandoption nimmt. Die zweite Option ist vor allem bei Zeitmangel interessant.

Am Ende einer Handy Reparatur muss allerdings die Qualität stimmen. Für Laien nicht einfach und bei manchen Arbeiten kann auch gar nicht überprüft werden, wie gut oder schlecht diese ausgeführt wurde. Eine Sache geht aber zum Glück immer: Prüfen, ob der Schaden tatsächlich behoben wurde. War der Touchscreen defekt, dann einfach vor Ort das Gerät entsperren und schauen, ob auch die Ecken problemlos erkannt werden. Funktionierte der Lautsprecher nicht, dann ist die Wiedergabe eines Songs oder Videos zu empfehlen.

Ein guter Handy Reparaturdienst führt übrigens von sich aus vor, dass der Schaden behoben wurde. Es ist ein Qualitätsmerkmal und kann zur Entscheidung beitragen, ob man den Dienstleister erneut aufsucht oder nicht. Stimmt am Ende auch der Preis, dann steht vielen Stunden mit dem reparierten Gerät nichts im Weg.

Das Smartphone ist mindestens genauso wichtig wie die Brieftasche. Schliesslich sind am Handy unzählige persönliche Daten drauf, die an diesem Ort auch bleiben sollen. Der Zugriff auf die Bilder... mehr erfahren »
Fenster schließen
Handy reparieren Bern – welche Schäden kommen besonders häufig vor?

Das Smartphone ist mindestens genauso wichtig wie die Brieftasche. Schliesslich sind am Handy unzählige persönliche Daten drauf, die an diesem Ort auch bleiben sollen. Der Zugriff auf die Bilder usw. kann allerdings nur dann erfolgen, wenn das Gerät keinen Schaden aufweist. Hüllen und Panzerfolien schützen zwar bei einem Aufprall, eine Garantie gibt es aber auch damit nicht. Es kann also trotzdem sein, dass das Display kaputt geht und nichts mehr darauf zu erkennen ist. Solche Szenarien gibt es leider zur Genüge, davon ist auch die Gemeinde Bern nicht ausgenommen. Wohnt man dort oder ist Tourist, dann ist bei einem Schadensfall die Suchmaschine der beste Helfer. Gibt man nämlich Begriffe wie «Handyklinik Bern», «Handydoktor Bern», «iPhone reparieren Bern» oder «Samsung Reparatur Bern» ein, dann erscheinen sofort passende Ergebnisse.

Bei einer Handy Reparatur Bern steht das Display oft im Vordergrund

Geht es beispielsweise um eine iPhone Reparatur Bern oder um eine Huawei Reparatur, dann ist in den meisten Fällen das Display der Übeltäter. Es stellt mit grossem Abstand die Ursache Nummer eins dar, wobei diese Tatsache keine Überraschung ist. Der Bildschirm ist schliesslich den äusseren Einflüssen ausgesetzt und Glas bricht irgendwann. Die Hersteller verbessern zwar stets die Bruch- und Kratzfestigkeit, unzerstörbar ist bislang aber nichts davon. Vor allem dann nicht, wenn das Handy auf einen Betonboden und aus grosser Höhe auftrifft.

Leider ist so eine Smartphone Reparatur nicht billig, da zum Beispiel bei einer iPhone Display Reparatur in der Regel die ganze Einheit getauscht wird beziehungsweise werden muss. Das ist bei anderen Marken nicht anders und es ist daher wichtig, dass die Kosten genau analysiert werden. Ganz oben steht die Frage, ob sich die Investition tatsächlich noch lohnt. Kostet beispielsweise ein gebrauchtes Modell weniger, dann lohnt es sich unter Umständen nicht. Das ist allerdings keine pauschale Antwort, da unter anderem der Zustand eine Rolle spielt. Ist das eigene Handy in einem neuwertigen Zustand, dann möchte man es nicht unbedingt gegen ein zerkratztes Modell eintauschen. In so einem Fall ist die Handy Reparatur die attraktivere Option.

Weitere Schadensfälle, die zu einer Smartphone Reparatur Bern führen

Wenn man zum Beispiel in eine iPhone Klinik Bern geht und eine iPhone Glas Reparatur haben möchte, dann ist das Personal bestens darauf vorbereitet. Wie nämlich erwähnt, handelt es sich um die Schadensursache Nummer eins und die Mitarbeiter haben jeden Tag damit zu tun. So eine Diagnose kann aber natürlich jedes Smartphone und nicht nur das iPhone treffen.

Der Bildschirm ist allerdings nur ein Grund, warum ein Besuch einer Handyklinik in Bern notwendig ist. Es kann auch sein, dass die Glasrückseite gebrochen ist und ausgetauscht werden muss. Das wäre von den Kosten und vom Aufwand her sogar besser, da es wesentlich günstiger ist.

Ein weiteres Thema ist der Akku. Dieser wird mit der Zeit schwächer und hält nach Jahren wahrscheinlich keinen Tag mehr durch. Das gilt übrigens nicht nur für Handys, sondern beispielsweise auch für Tablets. Eine iPad Reparatur in Form eines Batteriewechsels ist demnach Standard. Für eine gewisse Zeit kann ein schwacher Akku mit einer Powerbank überbrückt werden, eine Dauerlösung ist es aber nicht.

Zu guter Letzt können defekte Hardwareteile der Grund für eine erforderliche Reparatur sein. Die Spanne ist allerdings gross und kann unter anderem nicht mehr drückbare Lautstärketasten betreffen. Weitere Möglichkeiten wären ein defekter Lautsprecher oder nicht mehr funktionierende Kameralinsen.

Auf die Qualität bei einer Bern Handy Reparatur achten

Das Handy reparieren zu lassen ist mit Kosten und mit Aufwand verbunden. Letzteres hält sich zwar in Grenzen, von alleine geht aber trotzdem nichts. Der einfachste Schritt ist sicherlich gleich am Anfang zu finden und bezieht sich auf den Aufruf einer Suchmaschine und der Eingabe eines Stichworts wie «iPhone Repair Bern» oder «Handydoktor Bern». Danach steht die Entscheidung an, ob man den Reparaturshop persönlich aufsucht oder einen mit Versandoption nimmt. Die zweite Option ist vor allem bei Zeitmangel interessant.

Am Ende einer Handy Reparatur muss allerdings die Qualität stimmen. Für Laien nicht einfach und bei manchen Arbeiten kann auch gar nicht überprüft werden, wie gut oder schlecht diese ausgeführt wurde. Eine Sache geht aber zum Glück immer: Prüfen, ob der Schaden tatsächlich behoben wurde. War der Touchscreen defekt, dann einfach vor Ort das Gerät entsperren und schauen, ob auch die Ecken problemlos erkannt werden. Funktionierte der Lautsprecher nicht, dann ist die Wiedergabe eines Songs oder Videos zu empfehlen.

Ein guter Handy Reparaturdienst führt übrigens von sich aus vor, dass der Schaden behoben wurde. Es ist ein Qualitätsmerkmal und kann zur Entscheidung beitragen, ob man den Dienstleister erneut aufsucht oder nicht. Stimmt am Ende auch der Preis, dann steht vielen Stunden mit dem reparierten Gerät nichts im Weg.